Palliativ und Hospiz


Im Pflegealltag rund um das Thema Sterbebegleitung sehen sich professionell Pflegende und immer wieder mit schwierigen ethischen und pflegerischen Fragestellungen konfrontiert. Unsere Weiterbildungen bieten hier pflegerisches Fachwissen zu speziellen Maßnahmen und Leistungen, die innerhalb des ganzheitlichen Konzeptes des Pallativ Care von Pflegenden erbracht werden. Hierzu finden jetzt auch alternative Maßnahmen wie die Aromatherapie Beachtung.
Zurück zur Übersicht

Aromatherapie in der Pflege

Ziel

Ziel des Fernlehrganges ist es, Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Heilpflanzenkunde und der Aromatherapie zu vermitteln. Der Teilnehmer soll in die Lage versetzt werden, Pflanzen und Aromaöle auf verschiedene Weise zuzubereiten und anzuwenden. Auch soll er Kenntnisse erlangen, welche wichtigen Wirkstoffe es gibt, und welche Pflanze/welches Aromaöl bei welchen Erkrankungen nützlich ist, welche Nebenwirkungen evt. zu erwarten sind und welche Kontraindikationen zu beachten sind.

Von besonderer Wichtigkeit ist es auch für den Anwender, einschätzen zu lernen, wo die Grenzen der Pflanzenheilkunde und der Aromatherapie liegen. Teilnehmer, die in einem Pflege- bzw. Gesundheitsberuf tätig sind, sollen mit dem Lehr-gang eine Einführung in die Phyto- und Aromatherapie erhalten und in die Lage versetzt werden, ihr neu erworbenes Wissen in
ihren Arbeitsalltag zu integrieren.
 

Teilnahmevoraussetzung


Pflege- und Betreuungskräfte aus ambulanten, teilstationären sowie stationären Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern sowie sonstig Interessierte aus dem Bereich der Pflege und des Gesundheitswesens (Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Physiotherapeuten, Masseure, Hebammen, Gesundheitsberater, Wellnessberater, Fitness- und Wellnesstrainer, Entspannungstherapeuten)

Ablauf

8 Module
8 Lehrbriefe mit Einsendeaufgaben (im Fernlehrgang)
fakultative Webinare (ggf. 1 Pflichtwebinar)
1 mündliche Prüfung (Kolloquium)
Abschluss:  Zeugnis und Zertifikat
Insgesamt: 160 Stunden

 


Vorteile eines Fernlehrgangs

 
schnellerer Lernerfolg
Unsere speziell konzipierten Lehrbriefe entsprechen dem neuesten wissenschaftlichen Stand und sind von der Zentralstelle für Fernunterricht geprüft. Ein Vorteil ist der direkte Praxisbezug des Lernstoffs, der auf den Beruf aufbaut – wodurch die erworbenen Kenntnisse sofort anwendbar sind.
 
flexibel lernen
Bei uns ist der Einstieg jederzeit möglich. Da die Weiterbildungen berufsbegleitend angelegt sind, entstehen im Job keine Ausfallzeiten. Das Lehrmaterial kann orts- und zeitunabhängig bearbeitet werden. Unsere Weiterbildungen gestalten sich stressfrei, da man sich im häuslichen Umfeld bequem und mit der notwendigen Konzentration zurückziehen kann. Ebenso bietet diese Weiterbildungsmöglichkeit für Eltern und Pflegende eine effektive Alternative zum Präsenzkurs, Weiterbildung und ihre übliche Betreuung zu vereinbaren.
 
umfassende Betreuung
Auf das jeweilige Fachgebiet ausgebildete Dozenten korrigieren und benoten die von Ihnen eingereichten Einsendeaufgaben. Ebenso stehen wir Ihnen gern per Brief, Telefon oder Internet zur Klärung eventueller Fragen zur Verfügung. Zusätzlich erhalten Sie einen Zugang zu unserem E-Learning Portal, worüber Sie das Lehrmaterial auch bearbeiten können. Weiterhin besteht die Möglichkeit eine Mitgliedschaft zu unserer Online-Akademie zu erwerben.
 
qualifizierte Abschlüsse
Unsere Weiterbildungen sind von der Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen. Laut einer repräsentativen Forsa-Studie wissen Personalverantwortliche bei Bewerbern mit Fernlehrgängen die Disziplin und das Durchhaltevermögen zu schätzen, die sie aufgebracht haben, um den Fernlehrgang abzuschließen. Laut dieser Studie gaben 89 % an, vom Engagement und der Zielstrebigkeit beeindruckt zu sein und 72 % sind zuversichtlich, dass die Mitarbeiter, die einen Fernlehrgang belegen, das Unternehmen voranbringen können. Zudem gefällt ihnen an einem Fernlehrgang, dass neben dem Job die Verbindung von Weiterbildung und dem Beruf gegeben ist.
 
keine Zusatzkosten
Die beim Fernlehrgang anfallenden Kosten beziehen sich auf den Kauf des Lehrmaterials. Die Prüfungsgebühr ist im Kaufpreis inbegriffen. Lange Anfahrtswege und entsprechend hohe Benzinkosten entfallen.
 
persönliche Einschätzung
Angehende Absolventen sollten sich fragen, ob sie wirklich der Typ für einen Fernlehrgang sind. Durch klare Vorgaben der Abläufe und Prozesse, für Absolventen und Dozenten, vereinfacht sich die Weiterbildung. In der Praxis bringt dies zeitliche und örtliche Flexibilität. Der Druck und die Motivation vor Ort, durch andere Mitarbeiter oder den Dozenten fallen bei einem Fernlehrgang weg. Die Absolventen in einem Fernlehrgang müssen sich selbst motivieren und disziplinieren. Das bedeutet einen ständigen Kampf um Freiräume und Konzentration.





 

Weiterbildungsinhalte

Diese Weiterbildung beginnt 160 Stunden, welche sich wie folgt zusammensetzen.
 


 

Grundlagen der Aromatherapie
Kleine Geschichte der Aromatherapie: Vorgeschichte, Antike, Mittelalter, Neuzeit
Gewinnung Ätherischer Öle: Gewinnung, Wasserdampfdestillation, Wasserdestillation, Kaltpressung, Extraktion, Absolue, Resinoide, Extraktion mit Kohlendioxid, Enfleurage
Botanik: Inhaltsstoffe einer Pflanze, Inhaltsstoffe ätherischer Öle, Chemotypen, 
Unterschied: Phytotherapie und Aromatherapie 
Physikalische Eigenschaften: Wirkungen, Nebenwirkungen, Risiken und Kontraindikationen, Qualitätsmerkmale, Aufbewahrung und Haltbarkeit
Berufliche Anwendung: 10 Ätherische Öle
 
Geruchssinn / Fette TrägeröleWirkweise ätherischer Öle: Nase, Haut und Schleimhaut, Rektale und vaginale Anwendung, Dosierung, Geruchssinn, Das Limbische System, Körperdüfte, 
Manipulation durch Düfte, Pheromone, Riechen und Schmecken, Riechstörungen im 
Alter und bei Demenz, Fette Trägeröle, Fette Öle und Mazerate, Fettsäuren, Keine 
Mineralöle, Porträts einiger fetter Öle, Porträts einiger Mazerate

 
Anwendungen ätherischer ÖleHerstellung: Salben, Cremes, Balsame, Zäpfchen, Parfüm
Anwendungen: Inhalationen , Gurgeln, Duftlampen, Einreibungen, Wickel, Kompressen und Auflagen, Aromamassagen, Aromabad, Vaginale Anwendungen, Parfüme
Aromatogramm: Tests, Mischungen ätherischer Öle
Pflege: Hautpflege, Haarpflege, Pflege von Mund und Zähnen
Duftreisen zur Entspannung: Anleitung, „Duftgeschichten“
Immunsystem, Verdauungstrakt, HarnapparatImmunsystem: Fieber, Virale Infektionen, Bakterielle Infektionen, Pilzinfektionen
Verdauungstrakt: Anatomie und Physiologie, Erkrankungen, Infekte im Mundbereich,  Aphten, Sodbrennen, Gastritis, Gastroenteritis, Meteorismus, Reizdarm, Obstipation,  Leberschwäche, Inappetenz, Übelkeit Harnapparat: Anatomie und Physiologie, Erkrankungen, Zystitis, Reizblase
 
Haut, Herz-Kreislauf-System, AtmungssystemHaut: Anatomie und Physiologie, Aufgaben der Haut, Aufbau der Haut, Hautveränderungen (Effloreszenzen), Die fünf Entzündungszeichen der Haut, Hautpflege und Hautschutz, Hauterkrankungen und ihre Behandlung mit ätherischen Ölen, Altershaut, Pruritus, Narben, Dekubitusprophylaxe, Herpes simplex, Ekzem,     Neurodermitis, Psoriasis, Wundbehandlung, Herz-Kreislauf-System: Anatomie und Physiologie, Erkrankungen und Behandlung, Durchblutungsstörungen, Funktionelle Herzrhythmusstörungen und Tachykardien, Krampfadern und Besenreiservarizen, Thromboseprophylaxe, Lymphstau, Ulcus cruris, Hypotonie,  Ausgleich der Körpertemperatur (Frösteln, Kältegefühl), Entspannende und aktivierende Waschungen
Atmungssystem: Anatomie und Physiologie, Erkrankungen und Behandlungen, Rhinitis Sinusitis, Tonsillitis, Laryngitis, Bronchitis, Influenza (Grippe), Pneumonieprophylaxe, Hilfe beim Atmen, Raumluftverbesserung
 
Bewegungsapparat, Verletzungen, Notfäll
Bewegungsapparat: Anatomie und Physiologie, Skelett, Muskeln, Erkrankungen, Verstauchungen und Zerrungen, Verrenkungen, Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Muskelzerrung, Muskelschmerzen und Muskelkater, Arthritis,     Arthrose, „Hexenschuss“, Rückenschmerzen, Gicht, Kontrakturprophylaxe, Mobilisierung nach Operationen, Verletzungen und Notfälle: Richtiges Verhalten in Notfall, Wunden, Insektenstiche, Tierbisse, Verbrennungen, Kreislaufschwäche und Kollaps, Akute Schmerzen, Akut Erbrechen und Durchfall, Begleitung Sterbender und Angehöriger
 
Kopf, Psyche und GehirnKopf: Anatomie und Physiologie, Erkrankungen, Kopfschmerzen, Augen, Konjunktivitis, Ohren, Entzündung des äußeren Gehörgangs (Otitis externa), Mittelohrentzündung (Otitis media), Psyche und Gehirnleistung: Allgemeines, Schlafstörungen, Nervosität, Unruhe, Angstzustände, Reizbarkeit, Stressbelastungen, Fehlendes Selbstvertrauen, Depressive Verstimmungen und Stimmungsschwankungen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit  und Antriebsschwäche, Aktivierung am Morgen, Gedächtnisstörungen
 
HydrolateWas sind Hydrolate?, Qualität, Anwendung, Porträts wichtiger Hydrolate, Hydrolate in der Küche




Preis

Einzelpreis: 1.300,00 Euro*

*steuerbefreite Weiterbildung gem. § 4 Nr. 21 a/ bb UStG

Förderung

Gern beraten wir Sie zu Fördermöglichkeiten Ihres Bildungsvorhabens. Grundsätzlich akzeptieren wir folgende Fördermöglichkeiten.

Bildungskatalog 2018



Hier runterladen

Einige unserer Fachdozenten