psychiatrische Pflege


Sowohl in der ambulanten als auch in der stationären Pflege betreuen Sie aktuell eine immer größere Anzahl von psychiatrisch erkranken Patienten/Bewohnern. Der professionelle Umgang mit psychiatrisch erkrankten Menschen erfordert besondere Kompetenzen, welche Sie hier in qualifizierten Weiterbildungen erwerben können.
Zurück zur Übersicht

Geriatrische Pflege (160 UE)

Ziel

Ziel der Weiterbildung ist es , interdisziplinäres Grundwissen zu wichtigen geriatrischen Themenfeldern zu vermitteln.

Unsere Weiterbildung orientiert sich an Empfehlungen von Verbänden und Gesellschaften und wurde in Anlehnung an Bundes- und Landesgesetze konzipiert.

Teilnahmevoraussetzung

Teilnehmen kann, wer ...
1. Mitglied im therapeutischen Team ist: Ärzte, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Masseure, Diatassistenten, MTA , Psychologen

 

Für persönliche Eignung wird keine Haftung übernommen!

 

Ablauf

Diese Weiterbildung kann berufsbegleitend (einmal wöchentlich im Schulungs-Center), in Blockveranstaltungen (im Schulungs-Center) oder als Inhouse-Veranstaltung (für mehrere Mitarbeiter/innen aus Ihrem Unternehmen) absolviert werden.

Eine Bearbeitung eines Fallbeispieles während des Unterrichts bildet die Abschlussprüfung.

Über das erfolgreiche Bestehen der Weiterbildung wird Ihnen ein Zeugnis und ein Zertifikat mit der Abschlussbezeichnung „Geriatrische Pflege“ ausgestellt.



 


Für Inhouseveranstaltungen passen wir die Inhalte gerne an Ihre Wünsche an!

Weiterbildungsinhalte

Diese Weiterbildung beginnt ab 160 UE und 20 Stunden Hospitation, welche sich wie folgt zusammensetzen.

- Grundlagen der Behandlung alter Menschen
- Ethik und Palliativmedizin
- Mobilität und mobilitätseinschränkende Erkrankungen
- Demenz und Depression
- Harninkontinenz, chronische Wunden, Prothesenversorgung nach Amputationen
- Diabestes mellitus und Ernährung 
- u.v.m.

UE = Unterrichtseinheiten a´ 45 Minuten (inkl. Selbstlernphasen)

 

Preis

Einzelpreis: 1.300,00 Euro*

*steuerbefreite Weiterbildung gem. § 4 Nr. 21 a/ bb UStG

Förderung

Gern beraten wir Sie zu Fördermöglichkeiten Ihres Bildungsvorhabens. Grundsätzlich akzeptieren wir folgende Fördermöglichkeiten.

Bildungskatalog 2018



Hier runterladen

Einige unserer Fachdozenten