OK Wir verwenden Cookies, um das Besucherverhalten besser nachvollziehen zu können. Sie können dieses hier abschalten: Datenschutzerklärung | Impressum

Intensivpflege


Die Intensivpflege stellt hohe Ansprüche an Einrichtungen und Mitarbeiter der stationären und ambulanten Versorgung.  Egal ob es sich um Heimbeatmung, den Umgang mit Schmerzpatienten oder Portversorgung handelt, eine qualitativ hochwertige Weiterbildung zu diesen Themen ist unumgänglich um eine qualifizierte Versorgung gewährleisten zu können.
Zurück zur Übersicht

Schmerzmanagement in der Pflege - Pain Nursing (41,5 UE)

Ziel

Ziel dieser Weiterbildung ist es Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten über das Schmerzmanagement zu vermitteln. Sie erhalten grundlegende anwendungsorientierte Kenntnisse der Schmerzerfassung, Schmerzdokumentation und bekommen einen Überblick über verschiedene therapeutische Maßnahmen. Es werden alle notwendigen medizinischen und pflegerischen Kenntnisse vermittelt.

Unsere Weiterbildung wurde in Anlehngung an das Schmerztherapeutisches Curriculum der Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) konzipiert.
Diese Variante ist gültig für das gesamte Bundesgebiet!

Teilnahmevoraussetzung

1. die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung Krankenschwester/Krankenpfleger oder Gesundheits- und Krankenschwester / Krankenpfleger oder Kinderkrankenschwester/Kinderkrankenpfleger oder Gesundheits- und Kinderkrankenschwester/ Kinderkrankenpfleger oder Altenpflegerin / Altenpfleger oder sonstige verwandte Berufsbezeichnungen.

Für persönliche Eignung wird keine Haftung übernommen!

 

Ablauf

Diese Weiterbildung kann berufsbegleitend (einmal wöchentlich im Schulungs-Center), in Blockveranstaltungen (im Schulungs-Center) oder als Inhouse-Veranstaltung (für mehrere Mitarbeiter/innen aus Ihrem Unternehmen) absolviert werden.

Es werden während der Weiterbildung Fallbesprechungen während des Unterrichts durchgeführt. Ein Abschlussgespräch bildet die Abschlussprüfung.

Über das erfolgreiche Bestehen der Weiterbildung wird Ihnen ein Zertifikat mit der Abschlussbezeichnung „Schmerzmanager/in“ ausgestellt.



 


Für Inhouseveranstaltungen passen wir die Inhalte gerne an Ihre Wünsche an!

Weiterbildungsinhalte

Diese Weiterbildung beginnt ab 41,5 UE, welche sich wie folgt zusammensetzen.

6,5 UE - Rechtskunde
 20 UE - Schmerzerfassung / -dokumentation
 15 UE - Schmerztherapie / Expertenstandard

 

UE = Unterrichtseinheiten a´ 45 Minuten (inkl. Selbstlernphasen)

 

Preis

Einzelpreis: 490,00 Euro*

*steuerbefreite Weiterbildung gem. § 4 Nr. 21 a/ bb UStG

Förderung

Gern beraten wir Sie zu Fördermöglichkeiten Ihres Bildungsvorhabens. Grundsätzlich akzeptieren wir folgende Fördermöglichkeiten.

Bildungskatalog 2019



Hier runterladen

Einige unserer Fachdozenten