Hygiene


Hygiene stellt ein primäres Thema bei der pflegerischen Versorgung von Bewohnern und Patienten dar. Pflegekräfte machen 75% der an der Versorgung beteiligten Mitarbeiter aus und haben damit einen großen Teil der Verantwortung für die Infektionsprävention. Hierzu gehören ebenso der Eigenschutz und aktuelles Wissen zum Umgang mit den verschiedenen MRSA Formen. Unter Bezug der neuesten Erkenntnisse bieten wir Ihnen eine Vielzahl qualifizierter und erprobter Weiterbildungsmöglichkeiten.
Zurück zur Übersicht

Einzelmodullehrgang: Grundlagen der Hygiene

Ziel

Die Bedingungen in Pflegeeinrichtungen verschlechtern sich zunehmend. Deshalb ist die Sicherstellung und Durchsetzung von Hygienestandards und Infektionsprävention durch Fachpersonal mit dem vorhandenen Wissen zwingend erforderlich. Laut Rechtsverordnungen der einzelnen Bundesländer, die sich an das alte Heimgesetz orientieren, ist ein ausreichender Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner vor Infektionen zu gewährleisten und sicherzustellen. Im Lehrgang „Hygienebeauftragte/r in Pflegeeinrichtungen“ werden die dafür notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, um Maßnahmen zur Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von Infektionen zu optimieren. Hygienefachkräfte müssen bei der Umsetzung dieser Aufgaben mit allen Stellen der Pflegeeinrichtungen eng zusammenarbeiten. Das Spektrum der Tätigkeit liegt dabei zwischen Schulung, Beratung, Kontrolle und dem Aufbau korrekter Organisationsstrukturen.

Sie kennen die gesetzlichen Regelungen und sind somit in der Lage Hygienepläne und Arbeitspläne unter hygienischen Gesichtspunkten zu erstellen, zu überwachen und fortzuschreiben. Des Weiteren sind Sie in der Lage Infektionen frühzeitig zu erkennen und diese zu dokumentieren, damit eine Evaluation gegeben ist. Die/Der Hygienebeauftragte kennt notwendige Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und anerkannte Regeln der Pflegetechniken und kann somit andere Mitarbeiter schulen und anleiten. Die dazugehörige Methoden und Sozialkompetenz für die Mitarbeiterführung und Motivation wird in dieser Weiterbildung vermittelt. Sie können ebenfalls bei der Auswahl von hygienerelevanter Verfahren und Produkte (z.B. Desinfektionsmittel, Entsorgungsverfahren) mitwirken.

Teilnahmevoraussetzung

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen sowie Altenpfleger/innen, medizinische Fachangestellten welche bei der Sicherstellung und Durchsetzung von Hygienestandards und Infektionsprävention in Pflegeeinrichtungen mit wirken wollen. Diese Weiterbildung richtet sich an alle Personen, die zukünftig im Rahmen der Hygiene in Pflegeeinrichtungen eine Aufgabe übernehmen wollen.

Folgende Voraussetzungen müssen die Personen mitbringen.
- Eine nachweislich abgeschlossene Berufsausbildung sowie die Erlaubnis zum Führen der entsprechenden Berufsbezeichnung.ch

Ablauf

Fernlehrgang à la carte mit unseren Einzelmodulen

Sie haben den Wunsch, sich im Bereich des Pflege-, Sozial- und Gesundheitssektors weiterzubilden? Sie möchten „über den eigenen Tellerrand“ hinausschauen, haben aber keine Zeit für langwierige Schulungen oder sind sich (noch) nicht sicher, ob eine Weiterbildung das Richtige für Sie wäre?

Unsere Einzelmodule per Fernlehrgang geben Ihnen die Möglichkeit, berufsbegleitend und nach eigenem Rhythmus gezieltes Wissen zu erlangen oder wieder aufzufrischen.

Unser attraktives Angebot an Einzelmodulen ist übersichtlich untergliedert sich in viele Fachkraftbereiche. Jedes Themengebiet ist in sich abgeschlossen und hat einen übersichtlichen Zeitrahmen. 
Die Module sind unseren umfangreicheren Quelllehrgang entnommen, können von Ihnen aber nach eigenem Interesse und persönlichen Bedürfnissen individuell ausgewählt werden. 

Der Besuch des gesamten Lehrganges ist bei der Auswahl der Einzelmodule nicht notwendig. 

Alle Einzelmodule sind von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. 

Die erfolgreiche Teilnahme des Fernlehrgangs wird durch eine Teilnahmebescheinigung bestätigt.

Dieses Angebot ist ideal für alle, die bereits seit einiger Zeit im Job tätig sind und deren Ausbildung schon etwas länger zurückliegt. Spezielle Kenntnisse können ohne mühsame Wiederholung der gesamten Fachkenntnisse erworben oder aktualisiert werden. 

Der Fernlehrgang à la carte steht allen Interessenten offen und ist somit auch eine ideale Gelegenheit zum Schnuppern und Ausprobieren.

Weiterbildungsinhalte

Grundlagen der Hygiene (70 Stunden)

- Einführung in die Hygiene,
- Berufsbild und Aufgaben der Hygienebeauftragten in Pflegeeinrichtungen,
- Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien in der Hygiene, Unfallverhütungsvorschriften,
- Hygienepläne,
- Hygienemaßnahmen im Bereich der Pflege,
- Hygiene bei Beatmung, Infusiontherapie, Inhalation, Injektion, Urindrainage, Sondenernährung,
- Lebensmittelmikrobiologie und Küchenhygiene,
- Abfall und Entsorgung,
- Desinfektion,
- Sozialhygiene, Sozialmedizin,
- Praktische Übungen zur Kommunikations- und Vortragstechnik,
- Personalschulung inkl. Praktischer Anleitung

 

Preis

Einzelpreis: 405,00 Euro*

*steuerbefreite Weiterbildung gem. § 4 Nr. 21 a/ bb UStG

Förderung

Gern beraten wir Sie zu Fördermöglichkeiten Ihres Bildungsvorhabens. Grundsätzlich akzeptieren wir folgende Fördermöglichkeiten.

Bildungskatalog 2018



Hier runterladen

Einige unserer Fachdozenten